Materialien

 

Was macht Seide so besonders?


Seide glänzt –  Durch diesen einzigartigen Glanz kommen Farben besonders leuchtend zur Geltung. Glanz ist nur die augenscheinlichste Ihrer körper- und sinnesfreundlichen Eigenschaften.
Seide streichelt – Dank Ihrer besonders feinen, glatten Faserstruktur, fällt Seide geschmeidig und weich. Von allen Textilfasern verfügt Seide dank Ihrem Eiweiß-aufbau über die beste Hautverträglichkeit. Sie kann auch von empfindlichen

Menschen problemlos auf der Haut getragen werden, optimal wie 

- die zweite Haut -
Seide klimatisiert – Seide besitzt optimale Isolationsfähigkeiten: sie wärmt bei Kälte und kühlt bei Hitze. Sie ist daher sowohl im Sommer als auch im Winter bestens tragbar und schafft Behaglichkeit in der Sie sich wohl fühlen. Seide kann etwa 30% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Sie kann große Mengen Schweiß aufnehmen und dabei die Haut atmen lassen.
Seide hä​lt sich – Ihrem Aussehen zum Trotz ist Seide relativ robust. Dank Ihrer glatten Oberfläche ist sie schmutzabweisend und unempfindlich gegen Gerüche. Seide ist knitterarm, reißfest und trocknet schnell.
Seide schmeichelt – Seide haftet der ganze Zauber ihrer Geschichte an: keine Prinzessin ohne Seidenrobe, kein Edelmann ohne Seidengewand. Über die harmonisierende Wirkung seidener Kleidung schrieben schon vor 2000 Jahren chinesische Dichter. Ein arabisches Sprichwort besagt: Seide wurde erfunden, damit Frauen nackt in Kleidern gehen können. Seide ist ein magischer Stoff mit verborgenen Kräften. 


 

 

Pflegehinweise für Wolle und Seide

 

Gilt auch für Mischungen aus Wolle mit Seide oder mit Baumwolle:
Kleidungsstücke aus Wolle oder Seide bei gleichbleibender Temperatur (bis 30°) zügig ohne Kneten, Reiben und Wringen von Hand oder im Kaltwaschgang der Waschmaschine durchwaschen. Verwenden Sie nur flüssiges Wollwaschmittel, z.B. von Sonett. Ein Schuss Essig im Spülwasser macht die Fasern weich und lässt die Farben erstrahlen. Gewebe aus tierischen Fasern müssen nur selten mit Wasser gewaschen werden, sie reinigen sich selbst an der Luft.

 

 

 

Pflegehinweise für Baumwolle

 

Gilt auch für Hanf, Leinen, Bambus und Mischungen daraus:
Diese Produkte aus pflanzlichem Gewebe sind ebenfalls naturbelassen, also nicht chemisch ausgerüstet z.B. gegen Einlaufen und Knittern. Bei der Wäsche achten Sie bitte auf
• moderate Temperatur (farbig bis 30°, ungefärbt bis 60°)
• vorsichtiges Schleudern bei 600 Umdrehungen,
• wenig Waschmittel.
Geben Sie auch hier einen Schuss Essig ins letzte Spülwasser. Nach der Wäsche in Form ziehen. In jedem Fall beachten Sie bitte die Herstellerhinweise.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DIE ZWEITE HAUT - Naturboutique

Anrufen

E-Mail

Anfahrt